page contents
24 Stunden Berteuung  Weber
0720 / 510 670
UNTERNEHMEN PHILOSOPHIE KARRIERE
INFORMATIONEN DOWNLOADS LINKS HÄUFIGE FRAGEN PRESSE

PFLEGEGELD

Um  

eine  

adäquate  

Betreuung  

bzw.  

Pflege  

in  

der  

gewohnten  

Umgebung  

in  

Anspruch  

nehmen  

zu  

können,

bedarf   

dies   

neben   

der   

Mittel   

zur   

Deckung   

der   

laufenden   

Lebenshaltungskosten   

auch   

noch   

finanzielle

Ressourcen,  

um  

die  

Mehraufwände  

für  

eine  

situationsgerechte  

Versorgung  

sicherzustellen.  

Dies  

bedeutet

v.a.   

Ausgaben   

für   

entsprechend   

geschultes   

Fachpersonal,   

Heilbehelfe   

und   

Hilfsmittel   

sowie   

sonstige

Kosten, die bei der Betreuung und Pflege in der häuslichen Umgebung anfallen können.

Um   

diesen   

Mehraufwand   

in   

finanzieller   

Hinsicht   

teilweise   

zu   

decken,   

stellt   

das   

Pflegegeld   

eine

zweckgebundene  

Leistung

  

dar,  

welche  

je  

nach  

Ausmaß  

des  

Pflegebedarfs

  

und  

unabhängig  

von  

der

Ursache der Pflegebedürftigkeit gewährt wird.

JE     

NACH     

AUSMAß     

DES     

ERFORDERLICHEN     

PFLEGEBEDARFS     

WIRD     

DIE     

HÖHE     

DES

PFLEGEGELDES IN SIEBEN STUFEN UNTERTEILT:

Pflegestufe 1

 / mehr als  

60 Stunden pro Monat

   EUR    154,20

Pflegestufe 2

 / mehr als  

85 Stunden

 

pro Monat

  EUR    284,30

Pflegestufe 3

 / mehr als

120 Stunden

 

pro Monat

   EUR    442.90

Pflegestufe 4

 / mehr als

160 Stunden pro Monat

  EUR    663,40

Pflegestufe 5

/ mehr als

180 Stunden pro Monat

   EUR    902,30

Pflegestufe 6

 / mehr als

180 Stunden pro Monat

  EUR 1.260,00

Pflegestufe 7

 / mehr als

180 Stunden pro Monat

   EUR 1.655,80

ABLAUF

Antragstellung

ärztliche Untersuchung

Entscheidung

Bescheid

WIR       

BERATEN,       

UNTERSTÜTZEN       

ODER       

ERLEDIGEN       

FÜR       

SIE       

IM       

GESAMTEN

BETREUUNGSPROZESS ALLE ANLIEGEN RUND UM DAS THEMA PFLEGEGELD:

Erstantrag

Erhöhungsanträge

Anwesenheit bei der ärztlichen Untersuchung in den Wohnräumlichkeiten

Einsprüche bzw. Vorbereitung allfälliger Klagen beim zuständigen Arbeits- und Sozialgericht

Nähere Informationen zum Thema Pflegegeld finden Sie auch unter:

Rechtsinformationssystem (RIS) - Bundespflegegeldgesetz (BPGG)

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz - Plattform für pflegende Angehörige

help.gv.at - Pflegegeld

Bundessozialamt - Allgemeine Informationen

 Weber Pflegepersonal
Logo Pflege daheim Weber Pflegepersonal
Daheim statt Heim Die gute Alternative zum Heim! Liebevolle Pflege zu Hause